Filter

Product Type

Body Area

SPF

Warum spezielle Sonnencreme für trockene Haut?

Anzeichen für trockene Haut gibt es viele: Die Haut fühlt sich spröde und rau an, sie neigt zu Spannungsgefühlen und häufig zu Juckreiz. Unsere Hautbarriere ist gestört und verliert ihre wertvolle Schutzfunktion. Im schlimmsten Fall können sogar Erreger oder Bakterien eindringen. Gerade im Sommer strapazieren Sonne, geringe Luftfeuchtigkeit, Wärme und Wind trockene Haut zusätzlich. Und hätten Sie gedacht, dass auch Wasser unserer Haut Feuchtigkeit entzieht, anstatt sie mit damit zu versorgen?

Um dem entgegen zu wirken, ist entsprechende Pflege von großer Bedeutung. Mit Sonnencreme für trockene Haut schützen Sie sich nicht nur vor UV-Strahlung, sondern tun Ihrer Haut gleichzeitig etwas Gutes. So stellen Sie sicher, dass Ihr Sonnenschutz Gesicht und Körper vor sonnenbedingter Trockenheit bewahrt und beugen zudem spröder sowie rissiger Haut vor.

Richtiger Sonnenschutz: Trockene Haut mit Öl pflegen

Sonnencreme für trockene Haut basiert häufig auf einer Wasser-in-Öl-Emulsion. Eine Emulsion kennzeichnet sich dadurch, dass die beiden enthaltenen Flüssigkeiten nicht miteinander mischbar sind. Hierbei ist die eine Flüssigkeit in Form von kleinen Tröpfchen in der anderen verteilt.

Wasser-in-Öl-Emulsion als Sonnenschutz für trockene Haut

Bei einer Wasser-in-Öl-Emulsion haftet das Öl zuerst auf der Haut, da es überwiegt. Das Wasser erleichtert der Haut die Aufnahme. Es entsteht ein Schutzfilm auf der Haut, der sie elastischer macht und feuchtigkeitsspendend wirkt. Sie hinterlässt einen öligen Film auf der Haut und zieht langsamer ein. Auf diese Weise kann Sonnenschutz auf der Basis von Fetten die Feuchtigkeit in der Haut speichern und schützt sie so vor Austrocknung,

So trocknet Sonne die Haut aus

Wie bereits erwähnt können Hitze, Sand oder Wasser unsere Haut im Sommer zusätzlich strapazieren. Dazu kommt noch die UV-Strahlung der Sonne ins Spiel. Durch diese Beanspruchung bildet unsere Haut einen natürlichen Schutzfilm: Sie bildet vermehrt Pigmente und verleiht uns eine angenehme Bräune. Zusätzlich nimmt in der Sonne die Dicke der Hornschicht langsam zu. Durch diesen größeren Wasserverlust und die Verdickung der Haut entsteht nicht selten Trockenheit. Mit der richtigen Vor- und Nachsorge stellen Sie sicher, dass diese sonnenbedingte Trockenheit vorübergehend bleibt. So schön die wärmenden Sonnenstrahlen auf der Haut auch sein mögen: Sie sollten sich immer mit Bedacht und nicht ohne ausreichenden Sonnenschutz für trockene Haut im Freien aufhalten.

¹ lt. IQVIA Pharmatrend monatlich, Absatz und Umsatz MAT 06/2020