Infrarot-A-Schutz

Infrarot-A-Schutz

 

Unabhängige Untersuchungen des Institutes für Umweltmedizinische Forschung (IUF) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie von mehreren internationalen Forschungsgruppen belegen, dass Infrarot-A-Strahlung aus der Sonne Hautschäden verursachen kann. So können Infrarot-A-Strahlen – ähnlich wie UV-Strahlen – zu beschleunigter Hautalterung und zu sonnenbedingten Spätschäden der Haut führen.

Vor dem Hintergrund dieser neuen Erkenntnisse ist es sinnvoll, sich beim Aufenthalt in der Sonne auch vor den Folgen der Infrarot-A-Strahlung zu schützen.

Infrarot-A-Strahlen machen ca. 30 Prozent des Sonnenlichts aus und sind in der Lage, ungehindert bis in tiefe Hautschichten vorzudringen (siehe Grafik). Bisher ist es nicht möglich, Infrarot-A-Strahlen mit Hilfe von Filtersubstanzen unschädlich zu machen wie dies bei UV-Strahlen möglich ist. Der Schutz muss in der Zelle ansetzen, um Schädigungen zu vermeiden.

Alle Ladival® Sonnenschutzprodukte enthalten daher den speziellen Infrarot-A-Schutzkomplex gegen sonnenbedingte Hautalterung.


Damit ist Ladival® europaweit die erste Sonnenschutzmarke, die auch vor den Folgen schädlicher Infrarot-A-Strahlung schützt. 

STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken